Warum ist bei meinem Auslandsaufenthalt eine Kreditkarte sinnvoll?

Ausland Einkaufen
0

Wenn Du einen Auslandsaufenthalt planst, wirst Du auf jeden Fall mit der landestypischen Währung zahlen. Meist geschieht das in Form von Bargeld, aber immer mehr Länder setzen auf Kartenzahlung. Du solltest also neben dem Bargeld auch immer eine oder sogar besser 2 Kreditkarten zur Verfügung haben, um immer handlungsfähig zu bleiben.

Außerdem wird Dir eine Kreditkarte auch immer in folgenden Situationen (insbesondere beim Bezahlen) nützlich sein:

  • Hotels, Übernachtungen buchen und zahlen
  • Visa-Kosten
  • Flüge und andere Transportmittel buchen
  • Geld am Geldautomaten abheben
  • Auto mieten

Die Kreditkarte ermöglicht günstiges Reisen und schnelles Einchecken

In den letzten Jahren hat sich die Welt des Reisens enorm verändert: Es gibt mehr Sonderangebote, günstige Tarife denn je. Fluggesellschaften, Busunternehmen und auch Hotels setzen auf die Magnetwirkung günstiger Preise und von Rabatten. Sind aber viel zu häufig auf Reisende hereingefallen, die beispielsweise zwei Termine buchen – nur um sich den günstigsten Preis zu sichern. Und die ungenutzte Buchung dann nicht einmal stornieren.
Deshalb verlangen die meisten Unternehmen inzwischen den Kauf der Fahrkarte oder des Flugscheines unmittelbar oder bis maximal 24 Stunden nach der Buchung. Damit können sie einigermaßen sicher sein, dass der Reisende auch tatsächlich erscheint.

Achte deshalb auf die genauen Tarifbestimmungen und auch wie teuer die Umbuchung sein würde, wenn Du Deine Reisepläne änderst.
Am schnellsten geht die Bestätigung einer Reservierung oder der Kauf eines Fahrscheines mit einer der gängigen Kreditkarten in einem international anerkannten Standard wie American Express, Mastercard oder VISA.

Deine Kreditkarte ist Diebstahlschutz pur – Die moderne Form des Traveller Schecks

Viel zu viele Reisende gehen trotz der Gefahr von Taschendiebstählen oder des Verlierens von Geld mit enormen Werten wie Bargeld noch immer sehr sorglos um. Hunderte Euro in bar und praktisch für jeden Taschendieb zugänglich offen getragen, sind fast schon eine Einladung zum „Abgreifen“. Insbesondere solltest Du auch daran denken, dass nicht in allen Ländern ein so hohes Wohlstandsniveau wie in Deutschland herrscht. 300 oder 400 geklaute Euro sind in südlichen Ländern oder in Entwicklungsländern im Verhältnis zum Einkommen wesentlich mehr als hier.

Falls Du im Ausland bist und beispielsweise sehr schnell Geld brauchst, kannst Du online  als Student oder Azubi auf Kredupay eine Kreditkarte beantragen, bei der Dir ein kleines Darlehen sofort auf Deine virtuelle Kreditkarte gebucht wird.

Wenn Dir jemand Deine Kreditkarte entwendet, dann kann er nur sehr wenig damit anfangen, wenn Du sie sofort sperren lässt. Lernst Du die Geheimzahl auswendig, so ist am Geldautomaten oder im Einzelhandel praktisch nichts zu machen. Zudem: Jeder Einkauf hinterlässt eine „Papierspur“, die später bei Nachfragen oder Reklamationen ausgewertet werden kann. Bargeld hingegen ist unwiderruflich weg, weil Du es nicht „sperren“ lassen kannst.

Die Kreditkarte in ihrer Form als physische Kreditkarte, aber auch als virtuelle Kreditkarte oder sogar auf dem Smartphone (Google Pay oder Apple Pay) ist zugleich das schnellste und sicherste Zahlungsmittel.

Zudem hat der Gesetzgeber in Europa vor einigen Jahren die Transaktionsentgelte, die die Akzeptanzstelle bezahlen muss, auf sehr niedrigem Niveau eingefroren. Deshalb ist die Kreditkartenakzeptanz noch weiterverbreitet als früher.

Die erste Reise mit Kumpels und Freunden: Ideal für die Prepaid-Kreditkarte

Wenn Du einen Blick auf die Kreditkarten-Angebote wirfst, dann werden Dir zwei ganz unterschiedliche Funktionsweisen begegnen: Einerseits die klassische Kreditkarte mit einem Monatslimit, welches sich nach Begleichung der Monatsrechnung immer wieder von selbst erneuert. Diese „normale“ Kreditkarte ist erst ab einem Alter von 18 Jahren erhältlich. Der Grund: Bis zur Volljährigkeit bist Du ganz besonders geschützt, Du darfst keine Kredite aufnehmen. Sondern nur das Geld ausgeben, was beispielsweise als Taschengeld von den Eltern kam oder welches Du selber in einem Ferienjob verdient hast.

Möchtest Du mit Deinen Kumpels und Freunden schon vor der Volljährigkeit eine Kreditkarte nutzen, dann bieten einige Banken die Prepaid-Variante (beispielsweise von VISA oder Mastercard) an. Diese funktioniert so, dass Du an praktisch allen Akzeptanzstellen wie Hotels. Bahngesellschaften oder Läden damit bezahlen kannst. Allerdings wird die Zahlung nur dann freigegeben, wenn Du das auf dem Kreditkartenkonto gespeicherte Limit noch nicht voll aufgebraucht hast. Damit ist das Risiko, dass Du selber aus Versehen zu viel Geld ausgibst, enorm reduziert.

Unser Tipp:
Die Ausstellung einer Kreditkarte dauert im Prinzip genauso lange wie eine „normale“ Kontoeröffnung. Deshalb solltest Du den Kreditkartenvergleich am besten schon einige Wochen vor der Reise vornehmen und dann die Kreditkarte beantragen. Wenn Du die bei der gleichen Bank wie Dein Girokonto eröffnest, dann musst Du Dich auch nicht noch mal mit dem Ausweis für das PostIdent-Verfahren anstellen, denn Du bist ja bereits Bankkunde.

 

*Werbung – gesponserter Blog-Eintrag*

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com