5 Gesundheitstipps für ein erfolgreiches Auslandsstudium

vw-camper-336606_1920
1 Kommentar

Studenten verschlafen den halben Tag, sind nur selten in den Hörsälen anzutreffen und feiern die Nächte durch. Doch die Realität sieht heute anders aus, denn Studenten sind einer hohen körperlichen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Das gilt insbesondere für Kommilitonen, die im Ausland studieren. Wer hier nicht aufpasst und einige grundlegende Dinge beachtet, kann unter Umstanden sogar ernsthaft krank werden. Folgende fünf Tipps sollen helfen, das Auslandsstudium gesund zu meistern.

Leistungsdruck macht krank

Ein Auslandsstudium macht sich nicht nur gut auf dem Lebenslauf, sondern schult auch die Fremdsprachenkenntnisse und formt die eigene Persönlichkeit. Allerdings ist ein Studium im Ausland für jeden Studenten mit einem enormen Leistungsdruck verbunden. Laut Aussage der Techniker Krankenkasse ist allein in Deutschland jeder siebte Student wegen Überforderung (Burnout Syndrom) erkrankt.

Die Säulen der gesunden Lebensweise

Bei einem Studium im Ausland werden die gesundheitlichen und psychischen Belastungen noch gesteigert. Doch wer die Säulen der gesunden Lebensweise beachtet, kann das Auslandsstudium problemlos gesund bewältigen.
Die Säulen der gesunden Lebensweise:

1. Erholungsphasen
2. Schlaf
3. Sport
4. Zeitmanagement
5. Gesunde Ernährung

TIPP 1. Erholungsphasen reduzieren den Leistungsdruck

Vor allen im Ausland ist es besonders wichtig den geforderten Leistungen der Universität gerecht zu werden. Dabei ist der Leistungsdruck für ausländische Studenten schon aufgrund der fremden Sprache extrem hoch. Hinzukommen die fremde Umgebung und das Gefühl auf sich gestellt zu sein. Der Stressfaktor kann da schnell Höchstwerte erreichen. Wer merkt, dass Müdigkeit oder Unkonzentriertheit einsetzen, sollte sich auf jedenfalls eine kurze Pause gönnen, auch wenn dafür eigentlich keine Zeit ist. Daher ist es besonders wichtig, sich genügend Erholungsphasen zu gönnen, um wieder zur Ruhe zu kommen und neue Energie zu tanken. Dabei können vitamin- und proteinstarke Energieriegel, wie sie zum Beispiel in online Apotheken wie der Europa-Apotheek angeboten werden, die Regenerationsphase effektiv unterstützen.

Tipp 2: Genügend Schlaf

Wer viel leistet benötigt viel Schlaf. Neben den kleineren Erholungsphasen ist insbesondere ruhiger und vor allem ausreichender Schlaf Grundvoraussetzung für eine gute akademische Leistung. Nur wer ausgeschlafen ist, hat die notwendige Energie um sich den Herausforderungen des Alltags und des Studiums zu stellen.

TIPP 3: Nicht nur der Geist will bewegt werden

Der größte Teil des Studentenlebens wird im Sitzen verbracht. Doch langes Sitzen schadet auf Dauer der Gesundheit.Daher ist besonders wichtig regelmäßig Sport zu treiben. Diesbezüglich werden in allen Universitäten entsprechende Sportveranstaltungen angeboten. Der Besuch solcher Sportangebote ist insbesondere für ausländische Studenten sehr zu empfehlen, da hier gute Möglichkeiten besten, andere Kommilitonen kennenzulernen.

TIPP 4: Zeitmanagement erleichtert das Leben

Der studentische Alltag besteht aus vielen Terminen. Daher besteht schnell die Gefahr den Überblick zu verlieren. Hier kann ein individuelles Zeitmanagement zu einem stressfreien und strukturierten Alltag verhelfen. Entsprechende Apps stehen zum Download im Internet bereit.

TIPP 5: Gesunde Ernährung hält Leib und Seele zusammen

Sicherlich ist Fastfood gerade bei Studenten sehr beliebt, Dennoch sollte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet werden. So versorgen Salate, Gemüse, Obst und leichte Kost den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen und Mineralien. Für den kleinen Hunger zwischendurch sind Energieriegel eine wirklich effiziente Alternative.

Weitere Informationen zum Thema Auslandsaufenthalt findest du auch auf Schülerkarriere.de in unserem Auslandsbereich.

1 Kommentar
    • Paulasimon
      Okt 17, 2017 11:41 am Antwort

      Super wichtig auf seine Gesundheit zu achten!
      Man sollte sich über dieses Thema viel mehr Informieren.

Hinterlass uns einen Kommentar

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com