Die besten Tipps zur Prüfungsvorbereitung

Lernphase
0

Wir haben auf unserem Blog schon oft über das Thema Prüfungen und lernen geschrieben. Wir haben Lerntypen analysiert, Tipps zur Vorbereitung gegeben und Methoden gegen Prüfungsangst und Nervosität aufgezeigt. Aber wer hat im Prüfungsstress schon Zeit stundenlang Blogbeiträge zu lesen, wenn die nächste Prüfung schon in kürze ansteht? Daher geben wir dir heute noch mal eine Zusammenfassungen aller wichtigen Tipps.

Achte auf gesunde Ernährung mit viel Obst oder Nüssen vor der Prüfung. Getränke wie Kaffee oder Energy Drinks solltest du vermeiden, da du dadurch nur noch nervöser wirst. Wasser und Fruchtsäfte sind besser.

Konzentration

 

 

 

 

 

Sport hilft, da dadurch Sauerstoff in das Gehirn gepumpt wird. Vor der Prüfung solltest du also eine Runde joggen gehen oder ein paar Fitnessübungen machen.

Rechtzeitig ins Bett gehen, da du sonst während der Prüfung nur müde bist. Du solltest auch früh aufstehen um dich noch entspannt auf die Prüfung vorbereiten zu können.

lernenSorge für ein gutes Lernumfeld. Wenn du alleine lernst, lerne an einem Ort, an dem du dich wohl fühlst. Mit anderen Leuten eine Lerngruppe zu bilden kann auch Vorteile haben, da du dich dort mit anderen Leuten über die Themen austauschen kann.

Mache Pausen. Nachdem du ungefähr 90 Minuten gelernt hast solltest du 15 – 30 Minuten Pause machen. In der Pause solltest du dich mit irgendetwas komplett anderem ablenken.

 

Konzentriere dich auf dich selbst. Halte dich kurz vor der Prüfung von anderen Menschen fern, die nur über die Prüfung reden. So wirst du nur unsicher und nervös. Höre am besten Musik oder gehe die Inhalte nochmal alleine durch.

Tief durchatmen. Wenn du vor der Prüfung sehr nervös bist, schließe deine Augen und atme tief durch. An etwas positives denken oder sich mit anderen Sachen ablenken hilft auch, um die Nervosität zu überwinden.

Trage Kleidung in der du dich wohl fühlst. Das gilt besonders für mündliche Prüfungen, allerdings sollte die Kleidung dem Prüfer nicht negativ auffallen.

 

Was soll ich machen wenn ich einen Blackout habe?

Bei einer mündlichen Prüfung kannst du dem Prüfer einfach sagen, dass du den Faden verloren hast und das der Prüfer die Frage nochmal wiederholen soll. Die Prüfer wissen, dass Prüflinge nervös sind und haben in der Regel Verständnis dafür.

Wenn du bei einer schriftlichen Prüfung komplett die Übersicht verlierst, dann mach zuerst eine andere Aufgabe. Wenn du Aufgaben abschließt ist das ein Erfolgserlebnis. Das steigert dein Selbstvertrauen.

 

Schülerkarriere wünscht allen Schülern, Azubis und Studierenden viel Erfolg für die nächsten Prüfungen.  

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com