Monthly Archives: Juni 2017

Seien Sie mit dabei! Erreichen Sie direkt ihre Zielgruppe: die Schüler! Zu den Angeboten
1 Kommentar

Berufe mit Zukunft -…

Welche Jobs haben Zukunft? Für Leute, welche sich noch nicht sicher sind, was sie später machen wollen, ist es bestimmt Interessant zu wissen, welche Berufe eine Zukunft haben. Der technische und digitale Fortschritt fordert einen Wandel in den Berufsbildern, manche Berufe werden an Bedeutung verlieren oder ganz verschwinden und einige Berufe kann man in der Zukunft gar nicht wegdenken. hat für euch recherchiert! Hier 5 Berufsbereiche, welche Zukunft haben:         1. Elektrotechnischen Bereich Der Elektrotechnische Bereich ist einer der Bereiche, welche in der Zukunft stark steigen wird und daher werden immer mehr und mehr hoch qualifizierte Mitarbeiter in diesen Bereich gesucht. In den Elektrotechnischen Bereich unterscheidet man zwischen „Technik, Metall & Maschinenbau“ und „IT (Informationstechnologie)“. Beispiel Berufe in diesem Bereich: Ingenieur, Fachinformatiker, Software-Entwickler, Administrator, IT-Projektmanager, Elektroniker, Elektroingenieur, Mechatroniker, Anlagenmechaniker.           2. Gesundheitswesen Die Menschen werden immer älter und brauchen daher eine gute medizinische Pflege und Betreuung, um das sie auch noch lange gesund bleiben. Beispiel Berufe in diesem Bereich: Krankenpfleger, Arzt, Klinikmanager, Altenpfleger, Augenoptiker, Apotheker, Hörgeräteakustiker.           3. Logistik und Transport Es gibt immer mehr Menschen auf dieser Welt und diese Menschen brauchen auch immer mehr Waren. Diese Waren werden durch LKWs, Flugzeug..

Mehr lesen
0 Kommentar

Tipps für Abschluss Reisen

Ihr wollt in die Sonne und endlich euren Abschluss Feiern ?   Top Reiseziele      1. Lloret de Mar        2. Calella          3. Rimini   Wie ihr eure Reise ganz einfach plant zeige ich euch hier Schritt 1: Bildet ein Organisationsteam von 3-4 Leuten Klärungen von Terminen wie Zeitraum, Prüfungen, Abiball   Schritt 2: Reisezeile festlegen: auf die 2 oder 3 besten Länder einigen, bevor man mit der ganzen Klasse sich nicht entscheiden kann. Achtet auf: Anreise, Budget und was euch wichtig ist   Schritt 3: Vergleicht Einzel- mit Sammelrechnung Deadline fürs Anmelden setzen Lest die Angebote genau durch vor Ort müssen die sonnst teuer dazu gekauft werden Rezessionen von anderen Klassendurch lesen meistens sind gute Tipps dabei   Schritt 4: Sonne, Meer, Feiern und an die gute alte Zeit denken

Mehr lesen
1 Kommentar

Beruf Alternativen

Was machen wenn es mit dem Traumberuf nicht klappt? Auf dem Weg zum Traumberuf, sollte man sich immer ein Plan B machen. Denn man weiß nie, ob der NC (=Numerus Clausus) für das Wunsch-Studium zu hoch ist oder ob der leider Lieblings-Ausbildungsplatz weg ist. Wenn einer dieser beiden Fälle zutritt, heißt es meistens warten oder man muss in eine andere Stadt oder sogar in ein anderes Land umziehen. Spätestens dann sollte man sich vielleicht überlegen auf Plan B umzusteigen. Viele Leute besitzen nicht einmal einen Plan B. Denn viele Menschen sind sehr stark entschlossen, dass es mit dem Traumstudium/Beruf etwas wird. Aber wenn es dann doch nichts damit wird, wissen viele gar nicht, was sie machen sollen. Nun müssen Beruf Alternativen her. Um gar nicht in diese Lage zu geraten, sollte man sich ein Plan B machen. Vielleicht erst mal sehen, ob man überhaupt die Voraussetzungen für das Traumstudium/Beruf erfüllen kann. Zum Beispiel man möchte Pilot werden, aber man hat sehr schlechte Augen, dann kann man das schon fast wieder vergessen. Man sollte sich auf jeden Fall angucken, welche Aspekte vom Traumstudium oder Traumberuf einen selbst gefällt. Mit diesen Aspekten kann man sich einen neuen Beruf oder Studium suchen. Natürlich wird..

Mehr lesen
1 Kommentar

Kennen Sie den Beruf…

Feuerwehrmann, Polizist oder Journalist - sie alle gehören zu den üblichen Berufswünschen. Der normale Weg dorthin geht entweder über das Abitur oder über eine dreijährige Ausbildung. Jedoch sieht es am Ende der Schulzeit mit dem Berufswunsch etwas anders aus, und aus dem Feuerwehrmann wird ein Bänker im weißem Jacket. Aber wie wäre es denn, wenn sie sich für einen außergewöhnlichen Beruf entscheiden würden?  Was sind eigentlich seltene Berufe? Du möchtest dich von der Masse abheben und einen Beruf ausüben, den sonst keiner macht? Dann werde doch zum Beispiel Golfballtaucher. Was nach einer lustigen Idee klingt, ist in der Realität eine harte körperlich Arbeit. Der Golfballtaucher gehört definitiv zur Kategorie seltene Berufe. Oder sagt Ihnen der Beruf des "Schlussmacher" etwas? Bekannt wurde dieser Beruf vor allem durch den gleichnamigen Film mit Matthias Schweighöfer. Dieser Beruf ist keineswegs erfunden, denn die Beziehungsprobleme nehmen in der heutigen Gesellschaft stätig zu, da kann ein "Schlussmacher" schon mal hilfreich sein. Oftmals werden die "Schlussmacher" von sogenannten Trennungsagenturen geschickt, um den Noch-Partner mitzuteilen, dass ihre Beziehung zu Ende ist. Je nach dem ob sie sich für eine Trennung per Brief, Anruf oder persönlichem Gespräch entscheiden, kostet sie der Schlussmacher zwischen 30 und 65 Euro. Fazit    Im ersten Moment klingen..

Mehr lesen
0 Kommentar

Können Social Media deiner…

Wir befinden uns in einer Zeit, in der die „Social Media“ einen immer größeren Stellenwert bekommen. Jeder möchte seine Erlebnisse mit seinen Freunden teilen und bemerkt dabei meist nicht, wie viel Zeit allein nur in das "Posting" investiert wird. Online-Blogs als Tagebücher Viele Plattformen im "Social Web" waren ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht. So galten Blogs zu Beginn als persönliche Online-Tagebücher, auf der die User Eindrücke ihres Tages notieren konnten und Twitter war ursprünglich als eine Podcasting-Plattform genutzt worden. Auch Facebook hat sich im Laufe der Zeit entwickelt und ist derzeit die größte Social Media Plattform. Social Media als Karrieresprungbrett? Um sich beste Chancen auf seine Traumstelle zu sichern, ist es wichtig, dass Sie im Social Media Bereich genauso überzeugen wie im beruflichen Leben. Dabei geht es um das sogenannte Publizieren, wo Sie wertvolle Inhalte zu Ihrer eigenen Person wiederlegen. Je zielsicherer und professioneller Sie auftreten, desto überzeugender wirkt Ihre gesamte Onlinepräsenz für den potenziellen Arbeitgeber. Dabei können Plattformen wie "Instagram" oder "Snapchat"hilfreich sein, indem Sie all die beruflichen Erfahrungen der letzten Jahre mit Bilder oder Videos darbieten. Wie man sieht, hat die ganze "Aufregung" um die Sozialen Netzwerke auch seine Vorteile und mit der richtige Strategie ist es Ihnen möglich,..

Mehr lesen
1 Kommentar

Sie lieben Tiere? Wir…

Du magst Tiere und suchst einen Beruf, der etwas mit Hunden, Katzen oder Pferden zu tun hat? Der Aufgabenbereich in der Tierwelt ist vielfältig und wir stellen euch im folgenden Beitrag einige Berufe vor, in denen Menschen täglich mit Tieren arbeiten - etwa als Pfleger, Tiersitter oder Landwirt. Hundesitter Als Hundesitter übernehmen sie das Gassigehen, Füttern, Streicheln und Spielen immer dann, wenn Frauchen und Herrchen mal keine Zeit für ihren Vierbeiner haben. Wie viel Geld ein Hundesitter mit seiner Tätigkeit verdienen kann, hängt insbesondere vom Betreuungsumfang ab, also davon, ob die Hunde den gesamten Tag über betreut oder nur einzelne Spaziergänge von bestimmter Dauer übernommen werden.  Für eine Ganztagsbetreuung kann ein Hundesitter rund 15 bis 20 Euro verlangen, an Sonn- und Feiertagen durchaus auch mehr. Die Berufungsvoraussetzungen sind denkbar einfach. Hier liegt auch ein Problem, denn die Berufsbezeichnung ist nicht geschützt, eine Ausbildung gibt es nicht. Nicht einmal besondere Versicherungen sind vorgeschrieben. Dabei haftet der Dogsitter im Schadensfall. Tierpfleger Tierpfleger ist für viele ein absoluter Traumberuf. Den ganzen Tag Tiere versorgen, Füttern und Streicheln. Doch ein Beruf soll nicht nur Spaß und Freude bringen, sondern auch den Lebensunterhalt finanzieren, denn am Ende des Monats warten Rechnungen, die bezahlt werden wollen. In der..

Mehr lesen
1 Kommentar

Was sollte alles in…

Die Schule ist aus - und nicht nur für einen bestimmten Zeitraum, sondern für immer! Der Abschluss ist in der Tasche und der Ernst des Lebens kann beginnen. Am Anfang steht immer eine Menge Denkarbeit: Was möchtest du nach der Schule machen? Ausbildung, Studium oder doch erstmal ein Freiwilliges Soziales Jahr? Manche legen auch erstmal eine Pause ein, unternehmen eine Reise oder machen Praktika. Doch egal, für was du dich entscheidest: In den allermeisten Fällen steht eine wichtige Sache an: Eine gute Bewerbung! Die Bewerbung besteht fast immer aus zwei Teilen: Dem Bewerbungsanschreiben und einem Lebenslauf. Im Anschreiben schreibst du, wie in einem Brief, warum du dich bewirbst und wieso das Unternehmen oder die Uni dich nehmen sollte. Der Lebenslauf ist eine Tabelle, die dich und deine berufliche Laufbahn vorstellt. Zusammen mit dem "" Portal haben wir für euch die 4 wichtigsten Dinge, die auf keinen Fall in deinem Lebenslauf nach der Schule fehlen dürfen. 1. Wichtige Kontaktdaten und fixe Informationen In den Lebenslauf gehören zu Anfang deine feststehenden Daten, zu denen auch die Kontaktinformationen wie beispielsweise dein voller Name, deine Adresse sowie Telefonnummer und E-Mail-Adresse gehören. Die E-Mail sollte natürlich seriös sein und sich aus einer Kombination deines Vor und Nachnamens zusammensetzen...

Mehr lesen
1 Kommentar

Der Sommer kann kommen…

Die Mode für den Sommer 2017 ist da und unterscheidet sich mit ihren frischen Farben stark von der Mode des letzten Winters, in dem auf kräftige Gelbtöne und dunkle Grüntöne gesetzt wurde. Diesen Sommer trägt die Dame wie zartes Blau, Gelb, Rosa oder Weiß. Die Materialien sind dabei ganz natürlich gewählt. Leinen und Baumwolle haben in diesem Sommer ihren großen Auftritt. Auch Blusen mit auffallenden Blumenprints und Rüschen verleihen der Sommermode 2017 eine verspielte Note. Die Mode für die Dame von Welt 2017 In diesem Jahr darf es modisch frisch und fröhlich aussehen. Dabei setzen Blusen mit hellen Grundfarben und fröhlichen Blumenmustern die richtigen Akzente für einen eleganten Auftritt im Büro oder auch privat. Dazu kombiniert sehen Hosen in leuchtenden Farben sehr schick aus, aber auch eine elegante, weit geschnittene helle Leinenhose rundet das gelungene Sommeroutfit ab. Wem die auffallenden Blumenmuster zu gewagt sind, der kann auch in diesem Sommer wieder auf zarte Stoffe mit eleganten Rüschen setzen. Hier sind besonders helle Farben, wie Weiß oder Hellblau in Mode. Auch die Kleider für 2017 kommen mit einem frischen Blumenmuster in vielen eleganten Schnitten daher, hier ist in diesem Jahr garantiert für jede Figur das passende Sommerkleid dabei. Wer eine etwas..

Mehr lesen
2 Kommentare

Das perfekte Anschreiben!

Für viele Bewerber ein Graus: das Anschreiben! Schließlich kostet es einiges an Zeit und Nerven die richtigen Worte zu finden um den Personaler zu überzeugen. Doch wie verfasst man das perfekte Anschreiben? Wie ist es strukturiert und was musst du beachten? Egal für was du dich bewirbst, ob Praktikum, Nebenjob oder Berufseinstieg - an einem Anschreiben kommst du als Bewerber meist nicht vorbei. Zusammen mit „“ haben wir für dich die 4 wichtigsten Dinge, auf die du in deinem Anschreiben achten musst, zusammengefasst. #1 Recherche ist das A und O! Bevor es an das eigentliche Verfassen des Anschreibens geht, solltest du immer zuerst recherchieren! Die Stellenausschreibung gründlich zu studieren reicht hier meist nicht aus - du solltest dir unbedingt auch die Unternehmenswebsite anschauen! Auch wenn du den Arbeitgeber bereits kennst, ist es enorm wichtig, herauszufinden, wofür das Unternehmen steht, was seine Ziele sind und was es auszeichnet. Der nächste Schritt ist dann der Ansprechpartner. Oft wird dieser in Stellenanzeigen bereits als Kontaktperson genannt und diesen Ansprechpartner solltest du dann auch in jedem Fall (!!!) in deiner Adresszeile und sowie der Anrede nennen. Falls kein direkter Ansprechpartner in der Stellenausschreibung genannt ist, solltest du dies als Chance betrachten, um den ersten Kontakt zum Unternehmen aufzubauen und mehr über die Stelle sowie das Unternehmen..

Mehr lesen
2 Kommentare

Studieren ohne Abitur?

Du hast kein Abitur gemacht, aber möchtest dennoch studieren? Heutzutage ist es kein Problem mehr, denn mittlerweile studieren schon rund 51.000 Menschen in Deutschland auf dem sogenannten „dritten Bildungsweg“. Wenn ihr auch daran interessiert seid zu studieren, aber noch keine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) habt, könnt ihr dies über die folgenden vier Wege erreichen: 1. Meisterbrief und andere hochqualifizierte Berufsbildungsabschlüsse Wer zum Beispiel einen Meisterbrief oder andere hochqualifizierte Berufsabschlüsse hat, kann je nach Bundesland sein Studienfach frei wählen und direkt einsteigen. 2. Berufsausbildung und Berufserfahrung Wenn du bereits eine Ausbildung abgeschlossen hast oder anderweitig beruflich qualifiziert bist, hast du die Möglichkeit, dich in Studiengängen mit fachlicher Nähe zu bewerben. So kann zum Beispiel ein/e Kaufmann/-frau Betriebswirtschaftslehre studieren und ganz neue berufliche Perspektiven für sich eröffnen. 3. Erwerb der HZB durch Zulassungsprüfung oder Probestudium Viele Unis bieten an, dass man so genannte Begabten- oder Zulassungsprüfungen ablegt und sich dadurch für ein Studium qualifiziert. Bei bestandener Prüfung erhält man eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung im jeweiligen Fach in allen Bundesländern, die dieses Verfahren auch anbieten. Auch ein Probestudium von zwei bis vier Semestern (1-2 Jahre), das mit einer Prüfung abgeschlossen wird, kann an manchen Unis ein Studium ermöglichen. 4. Abitur nachholen Zudem habt ihr die Möglichkeit,..

Mehr lesen
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com